Chiropraktik und Medizin

Die Schweizer Chiropraktoren arbeiten heute eng mit Hausärzten, Krankenhäusern, Gesundheitszentren und Spezialärzten - besonders Orthopäden, Neurologen, Rheumatologen und Chirurgen - zusammen.

Viele Hausärzte überweisen ihre Patienten an einen Chiropraktor, wenn sie wünschen, dass Rückenschmerzen oder andere Beschwerden des Bewegungsapparates nachhaltig behandelt werden. Auch die Zahl der Krankenhäuser wächst, die Chiropraktoren beiziehen.

Ziel dieser interdisziplinären Zusammenarbeit ist das Wohl des Patienten und der möglichst rasche Behandlungserfolg. Dieses Ziel lässt es nicht zu, dass dem Patienten Erfolg versprechende Wege verschlossen werden.

Orthopädische Chirurgie

In vielen Fällen - auch bei manchen Diskushernien - kann Chiropraktik eine Operation vermeiden. Sollte aber mit einem Eingriff die Besserung angestrebt werden, ist es vorteilhaft, mit einem Chirurgen zusammenzuarbeiten, der mit den Vorteilen der Chiropraktik und den Möglichkeiten der orthopädischen Chirurgie vertraut ist und die beiden Gebiete verbinden kann. - Im Zentrum für Chiropraktik haben wir den Wert dieser interdisziplinären Zusammenarbeit erkannt: Dr. med. Beat Wälchli ist seit 1993 Partner in unserem Zentrum.

image

image